Project status: Completed

LikeToHear

Das Gerät hilft Menschen mit Hörschwierigkeiten.

#gallery  #Health  #Solidarity 
Germany, Cottbus. Open Knowledge Foundation. 14.12.2021 Photo Jan Michalko

Welches Problem wird wie gelöst?

Viele Menschen haben eine Hörbehinderung. Unterstützende Hilfsmittel sind teuer und liegen in der Hand weniger. LikeToHear will das ändern. Der Prototyp wurde für eine intuitive App-Steuerung in alltäglichen akustischen Umgebungen entwickelt, die für jeden zugänglich und bedienbar ist. Dies wird durch den Einsatz von erschwinglicher Hardware und Open-Source-Software realisiert. Ziel ist es, die Einstiegshürde für die Entwicklung von Hörgeräten und die Selbstanpassung zu senken und allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich aktiv am Testen und Verbessern von Hörgeräten zu beteiligen.

Warum ist es ein gutes Beispiel?

Die Hörschwäche ist eine verbreitete Einschränkung. Umso mehr Menschen daran arbeiten, sie so erträglich wie möglich zu gestalten, desto besser. Ein Open-Source-Ansatz macht das möglich und erlaubt auch das Teilen über Landesgrenzen hinweg. So profitieren auch Menschen in Ländern mit schlechter Gesundheitsversorung.

So kannst du unterstützen

Beteiligt euch mit euren Fähigkeiten und verbessert den Prototypen.